Juli 2007

Entfernung der Trachealkanüle

Am 02.07.2007 hat Nicole in einer OP im städt. Klinikum Krefeld die Trachealkanüle entfernt bekommen. Sie hat den Eingriff sehr gut überstanden und war schon nach einem Tag wieder zurück im Gerhard Tersteegen Haus. Die selbständige Atmung sowie das Schlucken klappen problemlos und man gewinnt den Eindruck, dass sie froh ist, endlich den „Fremdkörper“ aus dem „Hals“ zu haben. Die Entfernung der Trachealkanüle war sehr wichtig. Jetzt zeigen sich ganz andere Perspektiven für Therapiemöglichkeiten auf. Das wichtigste aber ist, dass es ein riesen großer Fortschritt auch im Hinblick auf die Antragstellung für eine Rehamaßnahme ist.
Entfernung der Trachealkanüle

Antragstellung Rehamaßnahme

Seitens des Gerhard Tersteegen Hauses wurde am 10.07.2007 ein Antrag auf eine Rehamaßnahme für Nicole gestellt. Die Heimleitung ist der Ansicht, dass unbedingt „intensiv“ mit Nicole gearbeitet werden muss. Für die Antragstellung war es wichtig von Nicoles behandelnden Ärzten sowie Therapeuten und dem Ehemann, Berichte zu bekommen, in denen die Fortschritte, die Nicole bisher gemacht hat, dokumentiert sind. Alle Berichte sind nun mit dem Antrag an die für Nicole zuständige Krankenkasse geschickt worden in der Hoffnung, dass eine Rehamaßnahme bewilligt wird.